KEYNOTE: Cyber Threats – eine kriminelle Dienstleistungsindustrie bedroht die Wirtschaft

Cybercrime wird heute hochprofessionell, arbeitsteilig und als Teil einer milliardenschweren Dienstleistungsindustrie ausgeführt. Hierbei stehen auch deutsche Unternehmen aufgrund ihrer wirtschafts- und Innovationskraft im Fokus. Der Schaden für Unternehmen durch einen Cyberangriff ist oftmals enorm.

Welche Angriffsvektoren Cyberkriminelle derzeit nutzen und wie sich Wirtschaft und Polizei gegenseitig im Kampf gegen Cybercrime unterstützen können, ist Thema des Vortrages von Carsten Meywirth, Leiter der Abteilung Cybercrime beim Bundeskriminalamt.

Speaker

 

Carsten Meywirth
Carsten Meywirth ist der Leiter der Abteilung Cybercrime im Bundeskriminalamt. • Nach seiner polizeilichen Ausbildung bei der Schutzpolizei des Landes Niedersachsen trat er 1987 in das Bundeskriminalamt ein. • In seiner mehr als dreißigjährigen Amtszugehörigkeit hatte Herr Meywirth in unterschiedlichen Verwendungen in den Abteilungen Zentrale Dienste und Organisierte und Allgemeine Kriminalität Führungsaufgaben übernommen. • Ferner leitete er ab 2005 in der Abteilung Informationstechnik des Bundeskriminalamts unterschiedliche Projekte und war ab 2008 Leiter des Stabes des IT-Direktors. • Darüber hinaus leitete er für drei Jahre die Gruppe Cybercrime in der Abteilung Organisierte und Schwere Kriminalität und ab 2016 die Gruppe Zentrale Logistikaufgaben in der Abteilung Zentrale Verwaltung. • Im Oktober 2019 wurde er mit der Leitung der Projektgruppe zum Aufbau der Abteilung Cybercrime beauftragt, die zum 01. April 2020 im Bundeskriminalamt eingerichtet wurde.


Gold-Sponsoren

Advisori protiviti audicon

Silber-Sponsoren

ibs Schreiber
versio.io
Dynatrace

Medienpartner

IT-Governance



IT-GRC-Kongress Newsletter

Sie möchten über den IT-GRC-Kongress
auf dem Laufenden gehalten werden?

 

Anmelden